Verlauf einer anfangs unauffäligen Verletzung am Zeh einer Vorderpfote
Alter & Herkunft der Ratte: 9 Monate alter Rattenbock aus schlechter Haltung

Frodo
erste Auffälligkeiten: Anfang Juni habe ich einen leicht angeschwollen Zeh bei Frodo entdeckt. Es wurde schlagartig schlimmer, d.h., es war eine Entzündung zu sehen, welche langsam ins Handgelenk wanderte. Er wurde sofort antibiotisch behandelt und bekam Schmerzmittel. Jedoch verschlimmerte sich zusehends der Zustand: der Zeh und das komplette Gelenk wurden dicker und trotz Schmerzmittel sah man Frodo die Schmerzen an. Da Medikamente nicht halfen, mußte die Ursache dafür gesucht werden.

Tierärtzliche Untersuchung und Behandlung
Der Rattenbock wurde geröngt.

Befund des Röntgenbildes
° "zerissener" Knochen eines Zehs

Sofortmaßnahme nach der Röntgenaufnahme
° Amputation des Zeh, da durch die andauernde Reizung die Entzündung nicht abgeheilt wäre

Behandlung während der ganzen Zeit
° homöophatisches Arzneimittel (Markenname Traumeel S)
° Schmerzmittel (Wirkstoff Meloxicam / Markenname Metacam)
° Antibiotikum (Wirkstoff Enrofloxacin / Markenname Baytril)

 Verlauf der Entzündung:

 Abklärung anhand Röntgenbilder:

 Abheilung:

2 Tage nach der Amputation

abgeheilt

Hier ein weiterer Verlauf mit anschließender Amputation  ->  Olivia